SpVg Schonnebeck U17-Juniorinnen II. – SV Heißen 6:0

Nun ging es dann endlich los mit dem Ligabetrieb und zu Gast am Schetters Busch war das Team aus Mülheim-Heißen.
Leider konnte der Gast nur mit zehn Spielerinnen anreisen und stellte sich aber der Herausforderung.
Mit Anpfiff machten die Schonnebecker Mädchen aber klar, dass die Punkte am Zuhause bleiben sollten.
Immer wieder konnte früh Druck durch hohes Angriffspressing erzeugt werden jedoch dauerte es bis zur 18. Minute bis endlich das 1:0-Führungstor erzielt werden konnte.
Eine Vielzahl von mehr als hochkarätigen Chancen wurde vorher und nachher jedoch zum Teil kläglich vergeben und es ging mit dem 1:0 in die Pause.

In der Ausrichtung noch offensiver sollte gegen den tapfer kämpfenden Gast die Entscheidung herbeigeführt werden, es dauerte jedoch bis zur 55. Minute die Schwalben das 2:0 erzielen konnten.
Damit war dann auch der Wiederstand des Gästeteam gebrochen und das Ergebnis würde bis zum Ende noch auf den 6:0 Endstand erhöht.
Letztlich im Ergebnis und der Fülle an ungenutzten Chancen zu niedrig aber trotzdem unter dem Strich deutlich.
Die von der U16 gestellten drei Gastspielerinnen fügten sich Problemlos in den Verbund ein und zeigten auch deutlich ihre Stärken auf die zum Erfolg verhelfen konnten.