Bewerbungsverfahren zur U17-Niederrheinliga

Unser U17 hat sich einen Startplatz für die Qualifikationsphase der kommenden Niederrheinliga-Saison sichern können. Die Quali startet ab Sonntag, 22. August und wird im KO-System ausgespielt. Ein Finale wird es aber nicht geben, da die beiden Halbfinalsieger sich für die neue Saison in der Niederrheinliga direkt qualifizieren.

Für unsere U17-Jungschwalben heißt es im Idealfall 3 Spiele bis zum Aufstieg. Das Tönnies/Rosenberg-Team startet am 22.08. um 10:30 Uhr mit einem Heimspiel, Gegner am Schetters Busch wird der 1.FC Bocholt sein. Chef-Trainer Dirk Tönnies findet klare Worte zur Auslosung: „Wir haben auf jeden Fall einen dicken Brocken gezogen, die Spiele gegen Bocholt waren immer auf Augenhöhe und  mit Bocholt ist gerade in der älteren Jahrgängen immer zu rechnen. Wir erwarten einen körperlich robusten Gegner, der aus einer guten Ordnung heraus auf seine Chancen im Spiel lauert.“

Unser Trainerteam und die Mannschaft arbeiten seit Wochen auf dieses Mini-Turnier hin und der Fokus liegt voll auf dem erreichen des Maximums. „Trotz der starken Gegner, auch in den beiden Folgerunden, gehen wir optimistisch an die Sache und haben ganz klar das Ziel einen der beiden Quali-Plätze zu erreichen.“, stellt Dirk Tönnies fest.

Bei einem Weiterkommen in der ersten Runde würde für die U17 ein Auswärtsspiel am Mittwoch, 25.08. um 19:00 Uhr folgen. Gastgeber wäre hier der Sieger der Partie TSV Meerbusch gegen VfL Rhede. Das „Halb“Finale findet dann wieder am 29.08. am Schetters Busch statt. An diesem Sonntag würde man dann auf dem Gesamtsieger unseres Parallel-Turnierzweigs, der aus den Teams des 1. FC Kleve, SpVg Odenkirchen, SV Straelen und des SC Kapellen-Erft besteht, treffen.

Wir hoffen, dass es den einen oder anderen fussballverrückten Schonnebecker schon früh an dem Schetters Busch verschlägt und die Jungs lautstark unterstützt und sich so auf das spätere Herren-Stadtderby gegen den ETB einstimmt.