D2 mit Remis an der Hubertusburg

ESG 99/06 – SpVg Schonnebeck D2 1:1

Mit dem Ziel drei Punkte von der Hubertusburg zu entführen trat die D2 bei der ESG 99/06 an. Am Ende reichte es dennoch nur zu einem Zähler.
Das Spiel begann alles andere als Perfekt. Nach vier Minuten spielte die Heimmannschaft einen präzisen langen Ball, durchbrach die ansonsten wieder sicher stehende Dreierkette der Gäste und erzielte das 1:0. Schonnebeck ließ sich davon nicht beeindrucken, übernahm weitestgehend das Spiel und spielter munter nach vorne.
So kam es zu den ersten Chancen, die aber entweder das Ziel knapp verfehlten, geblockt oder vom Torwart gehalten wurden. Der Ausgleich lag in der Luft, erfolgte aber nicht.
Auf der anderen Seite ließ die Mannen in grün wenig zu und wenn doch scheiterten die Angriffe spätestens am gut aufgelegten Keeper der Gäste. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Schonnebeck kombinierte sich schön vors Tor, nutze aber die Chancen nicht. So dauerte es bis in die 54. Minute, als der Ball nach einer Ecke durch alle hinweg flog, gegen den hinteren Pfosten prallte und im allgemeinen Durcheinander eingeschoben wurde. Der verdiente Ausgleich zum 1:1.

Schonnebeck wollte mehr, setzte die Heimmannschaft früh unter der Druck und ließ erneut einige Chancen liegen. Auf der anderen Seite hielt der SVS-Keeper das Ergebnis auch noch das ein oder andere mal durch starke Paraden. Und so blieb es insgesamt bei nicht ganz zufrieden stellenden 1:1.

„Insgesamt haben wir heute gut gespielt und auch mehr Bälle gefährlich auf das Tor gebracht. Einzig die Chancenverwertung bleibt zu bemängeln.“, so die Meinung des Trainers Niklas Kastor.

Posted in U12