Gelunger Meisterschaftsauftakt für die U12-Juniorinnen

DJK BW Mintard – SpVg Schonnebeck U12-Juniorinnen 3:6

Zum ersten Mal startet die Spielvereinigung mit zwei D-Juniorinnen Teams in die Saison. Der Jungjahrgang reiste nach Mülheim zu BW Mintard.

Der erste Respekt vor den teilweise größeren Spielerinnen zeigte sich auch in den Anfangsminuten und der Gastgeber startete überzeugender in die Partie. Erste kleinere Chancen konnten jedoch entschärft werden.

Mit zunehmendem Selbstbewusstsein spielten die Schwalbenmädels jedoch in den folgenden 20 Minuten eine herausragende erste Halbzeit. In der Abwehr wurden die Bälle fair erkämpft und mustergültig an die Offensivabteilung weitergeleitet, welche sich durch tolle Spielkombinationen und Doppelpässe immer wieder vor dem Tor frei spielen konnte. „Bei besserer Chancenauswertung hätte das Ergebnis zur Halbzeit noch höhere ausfallen müssen“, resümierte Trainerin Begüm Dombayci. Dennoch ging es mit einem beachtlichen Vorsprung von 4:0 in die Pause und jeder aus der Offensive konnte sich in die Torschützinnenliste eintragen.

Nach der Halbzeit und Umstellungen im Team ging der Spielfluss verloren. Die Konzentration ließ nach und das Team musste der tollen, erste Hälfte Tribut zollen. Nachdem das 5:0 erzielt wurde, kam Mintard folgerichtig besser in die Partie und konnte durch die gute Offensivabteilung in kürzester Zeit auf 3:5, aus Mintarder Sicht, verkürzen. Auf der anderen Seite wurden entlastende Konter leichtfertig vergeben, ehe die Mädels vom Schettersbusch kurz vor Ende dann doch noch den 6:3-Endstand erzielen konnten.

Interimscoach und Mädchenkoordinatorin Jessica Ewers war jedoch begeistert: „Ein tolles Team, welches in Halbzeit Eins gezeigt hat, zu was es fähig ist und mit Sicherheit als Jungjahrgang die ein oder andere Mannschaft in der Saison noch ärgern wird. Auch die Elternschaft ist toll. Besonders stolz bin ich dann auch über den Sieg der zweiten D-Juniorinnen Mannschaft im Derby gegen den FC Kray. Wie man sieht haben wir nicht ein schwaches und ein gutes Team geschaffen, sondern eine U12 und eine U13, die beide aus dem oberen Tabellenfeld grüßen. Damit kann kein zweiter Verein in und um Essen dienen.“