Interview zum Saisonstart der U15 mit Chef-Trainer Dennis Abrosimov

Die Gothaer Bezirksdirektion Götz R. Schneider, Sponsor Of The Day, präsentiert den U15-Saisonstart in der C-Junioren-Regionalliga West, Staffel 2 bei Bayer 04 Leverkusen.

Heute wollen wir euch ein wenig auf den Geschmack bringen, denn die U15-Schwalben starten am kommenden Samstag in die Pflichtspielsaison. Kurz vor dem Start nutzen wir die Zeit zu einem kleinen Interview mit U15-Trainer Dennis Abrosimov.Hallo Dennis, du startest am Wochenende mit deiner Mannschaft in das Abenteuer Regionalliga. Danke das du so kurz davor noch etwas Zeit für uns gefunden hast. Wir würden gerne von dir ein paar Sachen über eure Vorbereitung, dein Trainerteam und deinen Erwartungen erfahren. Da du nicht alles alleine machst, lass uns doch einfach mit dem Team hinter dem Team starten.


Red.: Wie stellt sich dein Trainerteam auf und mit wem teilst du deine Verantwortung in der kommenden Spielzeit?

Dennis: Ich bin dankar dafür, dass ich gleich zwei Co-Trainer haben darf. Dadurch können wir noch intensiver auf die Jungs eingehen und noch mehr Inhalte vermitteln. Niklas Kastor und Max Müller sind für mich gleichwertige Partner, mit denen ich mir meine Aufgabenbereiche aufteile. Wir werden von Tag zu Tag ein eingespielteres Team und die Zusammenarbeit mit den Jungs bereitet mir großes Vergnügen. Wir drei freuen uns gemeinsam riesig auf die Saison in der Regionalliga.

Red.: Bist du im Großen und Ganzen mit deinem Kader für die Spielzeit 2020/2021 zufrieden?

Dennis: Soweit bin ich mit dem Kader zufrieden, um noch eine bessere Tiefe in den Kader zu bekommen, benötigte ich allerdings noch 2-3 talentierte Jungs. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann hätte ich noch gerne zwei Außenbahnspieler und einen Außenverteidiger.

Red.: Kannst du zum Saisonbeginn am Samstag mit allen Jungs planen?

Dennis: Zu Saisonbeginn kann ich mit 16 Jungs planen, ich habe einen Schwerverletzten mit Schien- & Wadenbeinbruch und zwei Jungs sind in ca. 2 Wochen wieder einsatzfähig.

Red.: Wie lief für euch die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit? Gab es Komplikationen oder verlief für euch alles Reibungslos?

Dennis: Die Vorbereitung lief besser als erwartet. Die Jungs haben sich sehr schnell als Team gefunden und verstehen sich Prima untereinander. Sie haben bereits eigenständige Social-Media-Gruppe ohne uns Trainer erschaffen. Im Großen und Ganzen verlief die Vorbereitung zu meiner Zufriedenheit, die Testspielergebnisse waren bis auf zwei Spiele gut. Man kann ruhig sagen, dass die Vorbereitung meine Erwartungen übertroffen hat.

Red.: Gibt es eine generelle Entwicklung die du gezielt Loben würdest?

Dennis: Ich möchte allen Jungs ein Riesenlob aussprechen, denn in der kurzen Zeit in der wir nun alle zusammen sind, haben wir uns sehr schnell zu einem Team geformt. Viele Jungs sind erst zum Vorbereitungsbeginn zu uns gestoßen und der Umgang untereinander ist Grandios. Mein Kompliment geht an alle, da wir das Teamgefühl schon so schnell verinnerlicht haben.

Red.: Was erwartest du von der Regionalliga-Saison? 

Dennis: Ich erwarte von der Regionalliga-Saison einfach, dass es ein absolutes Highlight für den ganzen Verein wird. Es ist eine absolut tolle Sache in solch einer Liga und gegen so herausragende Mannschaften zu spielen. Wir sollten das jetzt erstmal ein Jahr lang genießen. Es ist einfach eine geile Sache hier mitspielen zu dürfen.

Red.: Gibt es für dich ein Highlight in dieser Saison?

Dennis: Wenn ich ein Highlight für die kommende Saison rauspicken muss, dann ist es auf jeden Fall für mich das Spiel gegen meinem Lieblingsverein Borussia Mönchengladbach. Ich bin nicht nur großer Fan der Fohlen, sondern habe selbst 4 Jahre meiner Juniorenzeit am Borussia-Park verbracht. Ich habe mit dem Verein soviel erlebt, ich habe dort 2x den Niederrheinpokal gewonnen, habe in der Junioren Bundesliga und der UEFA Youth League (U19-Champions League) gespielt. Ich habe den Fohlen einiges zu verdanken aus meiner Jugendzeit und da ist es wohl verständlich, dass dieses Spiel mein absolutes Highlight ist.

Red.: Wollt ihr ein Saisonziel ausgeben oder verfahrt ihr nach dem Motto „von Spiel zu Spiel“ denken?

Dennis: Wenn ich ein Saisonziel aussprechen muss, dann würde ich sagen: „Jedes Spiel genießen.“

Red.: Was wünscht du dir für den 1. Spieltag der neuen Regionalliga-Spielzeit?

Dennis: Mir wäre es wichtig, wenn die Mannschaft tatkräftige Unterstüzung aus den Schonnebeckerreihen in Leverkusen erfährt. Das wird die Jungs noch mal ein Stück weiterbringen und zusätzlich noch mehr pushen, wenn dort reichenlich Unterstützung von uns da wäre. Samstag um 11:00 Uhr geht es endlich los in Leverkusen, was gibt es eigentlich geileres?!

Danke Dennis für deine Zeit und die ehrlichen Worte. Wir wünsche dir und deinem Team einen erfolgreichen Start in die Pflichtspielsaison.