Neue „Co‘s“ für Abrosimov

Jannis Mpalntoumis und Kai Nakowitsch übernehmen für Niklas Elias Kastor

Wie bereits bei der Verlängerung von Dennis Abrosimov angekündigt, muss die Spielvereinigung den Verlust von Niklas Kastor in Kauf nehmen. Nachwuchskoordinator Philipp Rosenberg konnte auch dieses Problem lösen und den Platz auf der Trainerbank der U15 schnell füllen.

Mit Jannis Mpalntoumis konnte die Spielvereinigung ein junges Trainertalent an den Schetters Busch binden. Der 20-jährige stürmt aktuell für die Schwalben in der 2. Mannschaft und war selbst auch mal eine Jungschwalbe. Für unsere U19 traf Jannis in 31 Spielen 23 mal im Dress der Spielvereinigung.

Jannis hat bereits einige Jahre beim FSV Kettwig Erfahrungen im Trainerbereich sammeln können und ist aktuell auch seit fast zwei Jahren Stützpunkt-Trainer beim Fußballverband Niederrhein. Somit wird der hochmotivierte Jungtrainer sein Fachwissen gut ins Trainerteam der U15 einbringen können und den jungen Stürmern das Tore schießen vermitteln, damit in Zukunft genügend Knipser am Schetters Busch zur Verfügung stehen.

Kai Nakowitsch ist am Schetters Busch ebenfalls kein unbekannter, der Innenverteidiger unserer Oberligamannschaft verfügt über reichlich Fussballerfahrung. So kommt der 26-jährige auf eine staatliche Summe von 80 Junioren-Bundesliga-Spiele für Rot-Weiß Essen, 134 Regionalliga-Spiele für RWE und RWO und 33 Oberliga-Spiele für RWO und unsere 1. Mannschaft.

Kai kann und wird unseren U15-Schwalben einiges aus seinem Fussballerleben erzählen und beibringen können. Er weiß sich auf hohem Level durchzusetzen und wird den Jungs genau das näher bringen können. U15-Chef Dennis Abrosimov ist von seinem neuen Team sichtlich angetan: „Ich freue mich mit Jannis einen sehr engagierten Trainer dazubekommen zu haben und mit Kai komme ich persönlich bestens aus. Wir spielen zusammen in der 1. Mannschaft und ich finde es einfach nur geil, dass Kai jetzt auch Bestandteil des U15-Trainerteams ist.“

Der Jugendvorstand heißt Jannis und Kai herzlich Willkommen bei den Jungschwalben und wünscht ihnen viel Erfolg bei der neuen Aufgabe am Schetters Busch.

Jannis Mpalntoumis

Kai Nakowitsch