U13-Junioren mit herber Niederlage

SpVg Schonnebeck – SG Essen-Schönebeck 0:4

Im Heimspiel gegen die SGS musste die U13 eine bittere Niederlage einstecken, sowie einen Verletzungsfall verdauen.

In einer weitestgehend ereignislosen ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Spielerisch blieben heute viele Wünsche offen. Dennoch gab es Chancen auf beiden Seiten zur Führung.
Kurz vor der Pause nutzte die SGS einen schnell vorgetragenen Angriff dann doch zur Führung.

Zu Wiederanpfiff hatten sich die Jungschwalben fest vorgenommen, besser ins Spiel zu kommen. Jedoch übernahm der Gast mit zunehmender Dauer das Geschehen und erhöhte in der 43. Minute auf 0:2.
Schonnebeck bäumte sich noch mal auf, allerdings ohne zählbaren Erfolg. In den letzten 3 Minuten brach die Mannschaft leider auseinander und musste noch zwei Gegentore hinnehmen.
Fazit: eine verdiente Niederlage, die jedoch deutlich zu hoch ausfällt.

Doch das Ergebnis rückt an diesem Wochenende für die U13-Jungs in den Hintergrund. Im Laufe der ersten Halbzeit stieß der Torhüter der Spielvereinigung mit dem Pfosten zusammen und musste zu weiteren Untersuchungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise diagnostizierten die Ärzte lediglich eine leichte Gehirnerschütterung und dem Jungen geht es wieder gut. An dieser Stelle richten wir die besten Genesungswünsche an unseren Torhüter der U13.

Posted in U13