U13-Juniorinnen der Schwalben schlagen Adler aus Frintrop

DJK Adler Union Frintrop – SpVg Schonnebeck U13-Juniorinnen 3:5

Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten, bekamen die Zuschauer im Schatten des Frintroper Wasserturms zu sehen.Frohen Mutes mit einem Sieg im Rücken fuhren die Schwalbenmädels Richtung Wasserturm, um in Frintrop den nächsten Dreier einzufahren. War die erste Halbzeit aus Schonnebecker Sicht zum vergessen – drei Mal klassisch ausgekontert von der überragende Stürmerin aus Frintrop! Hängende Köpfe bei unseren Mädels! – glich die zweite Halbzeit einer Vorführung. In der Halbzeit, schient der SVS-Trainer wohl die richtigen Worte gefunden zu haben:  Die Mädels vom Schetters Busch legten los wie die Feuerwehr. Kluge Pässe in die Tiefe, sofortiger Abschluss aber leider war das Aluminium ein ums andere Mal im Weg. Aber der Trainer peitschte die Mannschaft nach vorne, so dass Frintrop kaum noch aus der eigenen Hälfte kam und folgerichtig die Anschlusstreffer zum 3:1 und 3:2 folgten. Den Gastgebern vom Wasserturm fehlte die Genauigkeit die eigenen Bälle aus der Gefahrenzone zu schlagen und bei einer Ungenauigkeit nahm die SVS-Stürmerin den Ball an sich und netzte diesen zum 3:3 ein. Der Jubel war jetzt groß und viele fragten sich: „geht da noch mehr?“ Und es gab mehr! Denn es schlug noch zwei mal im Gehäuse von Frintrop ein, so dass es am Ende 5:3 für die Schonnebeckerinnen hieß.