U13-Juniorinnen – Im Elfmeterschießen in die nächste Pokalrunde

SpVg Schonnebeck U13-Juniorinnen – SG Werden-Heidhausen 6:3 n.E.

Pokalfight der U13-Mädels am Schetters Busch!
„Das erste Pokalspiel soll was ganz besonderes sein“, hatte man den Mädels vor dem Spiel gesagt. „Kämpft bis zum Umfallen und zieht in die nächste Runde ein“, gab man Ihnen mit auf den Weg.
Was soll man noch sagen? 1. Minute: 0:1 für Werden-Heidhausen. Fängt ja super an! Nach 10 Minuten hatte man umgestellt, da die schnelle Nummer 15 immer wieder vor dem Schwalben-Tor auftauchte. Nach 15 Minuten dann das 2:0 für Werden. Man stand zuweit weg und kam nur schleppend ins Spiel. Am Ende der 1. Halbzeit drehte sich das Blatt. Die Schonnebecker Mädels, noch immer sehr zaghaft, erarbeiteten sich nun Chancen doch zählbares kam nicht dabei raus.

Zum Pausentee wurden einige Fehler, aber auch die Sachen, die man gut gemacht hatte, angesprochen. Was dann folgte, war ein echter Pokalfight.

Die Jungschwalben kämpften und konnten sich in der 36. Minute endlich belohnen. Sechs Minuten später waren wieder die Schonnebeckerinnen am Drücker und aus dem Gewühl heraus fand die Kugel endlich den Weg über die Torlinie. Ausgleich! Es war wieder alles möglich.
Werden versuchte seine schnellen Stürmerinnen einzusetzen, doch die Abwehr war nun eng am Gegner und ließ so manchen Angriff verpuffen. Kurz vor Schluss kam die SVS wieder durch und mit einem tollen Heber ins lange Eck gelang sogar die Führung. Wahnsinn, Spiel gedreht! Jetzt noch gut verteidigen und man zieht in die nächste Runde ein.
60. Minute: Ein langer Ball und irgendwie flutscht die Kugel der Schonnebecker Torhüterin durch die Hände und Werden-Heidhausen gleicht mit dem Schlusspfiff aus. Nicht nur für die Zuschauer eine packende Partie!

Anlässlich der folgenden Ereignisse hier der Ticker zur Entscheidung:

Elfmeterkrimi am Schetters Busch! Nach packenden 60 Minuten fällt die Entscheidung vom Punkt!

Die Jungschwalben beginnen:
TOOOOOR FÜR DIE SPIELVEREINIGUNG! 4:3!

Werden-Heidhausen mit dem ersten Versuch…
KEIN TOR! Es bleibt beim 4:3 für Schonnebeck!

Zweiter Versuch SVS:
TOOOOOR FÜR DIE SPIELVEREINIGUNG! 5:3

Die Werdenerin läuft an…
DRÜBER! 4:2 für die SVS!

Die Jungschwalben mit der Vorentscheidung?
TOOOOOR FÜR DIE SPIELVEREINIGUNG! 6:3!!!

Trifft Werden-Heidhausen nicht, ist die SVS weiter!
WIEDER KEIN TOR! SCHONNEBECK ZIEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE EIN!

Jetzt brechen hier alle Dämme und die Freude über den erfolgreichen Pokalfight ist riesengroß!

 

Trainer Markus Nekes fand nach dem Spiel die richtigen Worte: „Großartig Mädels! Wir sind alle stolz auf euch!“