U14 – Sieg bei Adler Union

DJK Adler Union Frintrop – SpVg Schonnebeck U14 2:4

Sieg am Wasserturm von unnötiger roter Karte überschattet.

Das Spiel gegen Adler verlief nicht so , wie es eigentlich geplant war. Trotz Überlegenheit lief der Ball in den ersten Minuten nicht gut durch die eigenen Reihen. In der fünften Minute nutzte der Gastgeber eine Schlafphase der Schonnebecker Abwehr zum Führungstreffer. Dies war das Wecksignal für die Jungschwalben und man setzte einen Angriff nach dem anderem auf das gegnerische Tor ab, ohne den Anschlusstreffer erzielen zu können. Erst in der neunten Minute fiel dann endlich das 1:1. Danach war die Chancenverwertung mehr als nur ausbaufähig. Noch vor der Pause ging die Spielvereinigung zwar in Führung und erzielte nach dem Wechsel auch noch das dritte und vierte Tor, hätte aber zu diesem Zeitpunkt mindestens fünf weitere Treffer auf dem Konto haben müssen.

Adler steckte nicht auf und kam gefährlich über die linke Schonnebecker Abwehrseite oftmals gefährlich vor den Kasten. Nach einem Eckball gelang durch einen sehr schönen Kopfball der 2:4 Endstand.

Bitterer Beigeschmack ist die unnötige rote Karte, die sich ein Jungschwalben-Stürmer einhandelte. Nachdem er per Notbremse gefoult worden war und der Schiedsrichter schon den roten Karton für den Spieler von Adler Union in der Hand hatte, trat der SVS-Spieler nach und flog dann ebenfalls mit Rot vom Platz.

Posted in U14