U15-Juniorinnen auf Tour

Am Samstag fuhren die Schonnebecker Mädels zum Euregio-Grenzland-Cup nach Wessum.

Bei bestem Fußballwetter und einem sehr gut organisiertem Turnier trafen die Mädels auf Mannschaften aus ganz Deutschland. Im ersten Spiel setzten sich die Schwalben mit 1:0 gegen Hertha Zehlendorf Berlin durch.  In den darauffolgenden Spielen musste man sich aber dann knapp den Mannschaften aus Schüttorf, Gennebreck und Bochum geschlagen geben. Im Spiel um Platz 8 gegen Findorf Bremen machte man von Anfang an das Spiel, belohnte sich aber leider nicht für die starke Leistung, wie schon so oft in dieser Saison. Durch den einzigen, ernsten Angriff der Bremer verlor man knapp mit 0:1. „Ein gelungener Abschluss für eine verkorkste Saison. Schade, dass unsere EuroFighterinnen jetzt auseinander gehen müssen“ resümierte Trainer Mikel Manzke am Ende. Hauptsache die Mädels hatten bei ihrem letzten Spiel noch mal richtig Spaß. Jetzt richtet sich der Fokus des Trainerteams Manzke/Höhne/Tiedtke auf die neue Saison, deren Planung auf Hochtouren läuft. Die Mannschaft wird zur kommenden Saison ein völlig neues Bild abgeben, da über die Hälfte der Spielerinnen die Mannschaft verlassen muss. Zuversichtlich blickt das Gespann aber in die Zukunft. Die anstehenden Neuverpflichtungen machen Lust auf mehr und so kann die U15 positiv in die neue Saison starten.