U15-Juniorinnen gewinnen gegen den Spitzenreiter

Spvg. Schonnebeck U15-Juniorinnen vs SF Niederwenigern U15-Juniorinnen 3:0
Im Kampf um die Meisterschaft bezwangen die Schwalben Mädels am Samstag den Titelaspiranten und Tabellenführer aus Niederwenigern, und verbesserten sich auf den 2. Tabellenplatz. Sehr verhalten und nervös präsentierte sich die U15 zu Beginn des Spiels und ließ dem Favoriten Räume für schnelle Vorstöße, die aber mit vereinten Kräften und etwas Glück alle nicht zum Tor führten. Nach 10 Minuten konnten die Schonnebeckerinnen dann auch Akzente nach vorne setzen und bissen sich in der Hälfte der Gäste fest, die ihrerseits ihr gewohntes Spiel durch gutes Pressing, Kampf- und Laufbereitschaft der U15 nicht aufziehen konnten. Gute Tormöglichkeiten wurden aber liegen zunächst liegen gelassen, bis man dem Gast in der 22. Minute zu einem unglücklichen Eigentor zwang. Mit dieser Führung im Rücken lief man weiter auf das Tor an und konnte in der 29. Minute auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause versuchte Niederwenigern noch den Anschlusstreffer zu erzielen, scheiterte aber ein ums andere Mal an der gut sortierten Abwehr der Schonnebeckerinnen, die ihrerseits in der 45. Minute das entscheidende 3:0 erzielten und fortan auch mit gefälligem Kombinationsspiel die etwas konsternierten Gäste im Griff hatten. „Die Mädels haben heute für einander gekämpft und sind für einander gelaufen und haben so den Grundstock für den fantastischen Sieg gelegt“ erklärte Trainer Mikel Manzke nach dem Spiel. Es war erst die 2. Niederlage in der Saison, die der Spitzenreiter hinnehmen musste, um so bemerkenswerter ist es, da sich die U15 im Hinspiel noch mit 2:6 geschlagen geben musste, eine Entwicklung, die der Trainer auf die harte Arbeit im Training und die hervorragende Teammoral zurückführt. So darf es gerne weitergehen.