U15-Juniorinnen im Niederrheinpokal ausgeschieden

SV Bedburg-Hau vs Spvg. Schonnebeck U15-Juniorinnen 9:1
Die U15 der SpVg Schonnebeck reiste am Samstag nach Kleve, um in die nächste Runde des Niederrheinpokals zu ziehen. Das ungewohnte große Spielfeld und große Tore bereiteten den Schwalben Mädels aber große Probleme, wie auch dem Gegner der sonst auf komplettem Feld als 11er Mannschaft in der U17 spielt. Das große Verletzungspech zwang Trainer Mikel Manzke auch zu einer komplett neu ausgerichteten Aufstellung und so stand schon zu Beginn des Spiels fest: Dabei sein ist alles. Bedburg-Hau hatte die Schonnebeckerinnen voll im Griff, die aber ihrerseits durch mutiges Pressing, einige Konter und voller Hingabe gefielen. „Es ist eine Ehre für uns und ein Erlebnis für die Mädels unter den 32 besten Teams am Niederrhein gewesen zu sein“ resümierte der Trainer nach dem Spiel und fuhr fort: „Die Mädels haben alles gegeben und sich somit nichts vorzuwerfen.“ Sein Dank galt auch dem Gastgeber für ein sehr faires Spiel und der netten Gastfreundschaft, die den Schwalben Mädels zu Teil wurde. Anschließend fuhren die Mädels noch spontan über die nahe gelegene Grenze nach Holland, um sich bei Pommes und Cola wieder teambildend von der Niederlage zu erholen und Motivation für die Liga zu sammeln.