U15-Juniorinnen – Weiterhin glücklos

FC Kray – SpVg Schonnebeck U15-Juniorinnen 5:0

Am Wochenende schworen sich die Jungschwalben der U15 ein und wollten da ansetzen, wo sie im letzten Spiel aufgehört hatten, allerdings letztlich ohne Erfolg.

Ohne Etatmäßige Torhüterin reiste man zum Nachbar aus Kray und begann auch druckvoll und diszipliniert.  Beide Mannschaften neutralisierten sich auf dem Platz, ließen aber auch viele Chancen zu, denen allerdings das letzte zwingende Moment und das Quäntchen Glück fehlte. So ging man mit 0:0 in die Pause. Nachdem die Schwalben durch einen schönen Tempovorstoß der Krayer in Rückstand geraten, zerfielen auch die Ordnung und der sonst so starke Wille, das Spiel zu drehen.

Die U15 Mädels hatten zwar weiterhin gute Chancen, jedoch wieder nicht das nötige Glück. Nachdem Kray auf 0:2 erhöhen konnte, fielen dann die Tore fast im Minutentakt. Die Mannschaft aus Kray verstand es sehr geschickt, die riesen Lücken im Mittelfeld und Abwehr spielerisch zu nutzen und so war die Niederlage auch am Ende verdient, wobei mit 0:5 vielleicht etwas zu hoch.

„Wir haben stark begonnen und waren auf Augenhöhe mit dem Gegner, aber nach dem Gegentor hatten wir Auflösungserscheinungen. Teile der Mannschaft verließen eigenständig ihre Position, wodurch wir dem Gegner Platz und Räume ermöglichten. Zumindest wurde der nächste Schritt getan und 35 Minuten guter, disziplinierter Fussball gespielt.“, so die Trainerstimme. Das nächste Mal einfach wieder als Mannschaft auftreten und weiter arbeiten, dann wird hoffentlich im nächsten Heimspiel das Tal der Tränen durchschritten sein.