U15-Juniorinnen – weiterhin Tor- und Punktlos

SuS Niederbonsfeld – SpVg Schonnebeck U15-Juniorinnen 4:0

Am Samstag reisten die Jungschwalben voller Hoffnung nach Niederbonsfeld. Nach einem guten Start, mit guten Offensivansätzen, musste man aber durch einen schnellen Konter einem Rückstand hinterherlaufen.

Die Einstellung stimmte zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht und eigentlich hätten die Spielerinnen Eintritt zahlen müssen, weil sie den Gegner nur hinterher guckten, als aggressiv dagegen zu halten.

Nach einer Ansprache zur Halbzeit wurde das Spiel der Schonnebecker Mädels variabler und aggressiver. Durch die noch offensivere Ausrichtung entstanden aber immer mehr gefährliche Konter, die leider auch durch die starke Torhüterleistung nicht alle aufgefangen werden konnten.

In der Schlussoffensive konnte man aber eine deutliche Leistungssteigerung erkennen, die für die nächsten Spiele hoffen lässt. „Wir haben in der letzten Viertelstunde einen schönen Fußball gespielt und die Mannschaft aus Niederbonsfeld sehr ins schwimmen gebracht, leider ohne uns dafür zu belohnen“ so der Trainer nach dem Spiel.

Schaffen es die Mädels im nächsten Spiel da wieder anzusetzen, klappt es bestimmt auch mit dem ersten Tor in der Saison und auch mit den ersten Punkten.