U15 Mädchen verlieren gegen Tabellenführer

Spvg. Schonnebeck U15-Juniorinnen – DJK Mintard 0:5

Am Samstag traten die Mädels vom Schettersbusch vor heimischer Kulisse gegen den designierten Meister aus Mintard an, und verloren mit 0:5.

Für dieses Spiel konnte man, nach vielen Rückschlägen, endlich wieder auf eine fast vollständige Mannschaft zurückgreifen. Um gegen den Titelaspiranten bestehen zu können, versuchte man hinten stabil zu stehen, was auch weitestgehend gelang. In der Woche hatten die Schwalben begonnen eine Viererkette zu etablieren und in diesem Spiel erstmals umzusetzen. Dies gelang auch erstaunlich gut und viele der Angriffe liefen immer wieder ins Abseits. Erst nach kleinen Abstimmungsfehlern in der 11. und 22. Minute fielen die verdienten Gegentore. Einzig einige Konter ließen der Abwehr etwas Raum, wieder Luft zu holen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit fiel dann noch das 0:3. Im zweiten Durchgang spielten dann die Mintarder weiter munter auf und hatten viele gute Chancen. Entlastungsangriffe waren leider Mangelware und so musste man in der 48. und 66. Minute noch die Treffer vier und fünf hinnehmen. Trotz der Niederlage war Trainer Mikel Manzke von der Einsatzbereitschaft und der neuformierten Abwehr angetan und blickt positiv in die Zukunft: „Trotz einiger Abstimmungsprobleme und zu langsamen Umschaltspiel haben wir viele gute Ansätze gesehen“ resümierte er nach dem Spiel. Ziel muss es jetzt sein, diese Leistung in den letzten beiden Partien zu wiederholen und einige Tore zu erzielen. Also Mädels kämpfen und siegen.