U15-Mädels holen Punkt in Voerde

TV Voerde – SpVg Schonnebeck U15-Juniorinnen 2:2 

Am Samstag fuhren lediglich acht(!) Schwalbenmädels nach Voerde, um nicht kampflos die Punkte herzuschenken. Dem Gastgeber gilt dabei aber der allerhöchste Respekt, da sie im Sinne des Fair Plays ebenfalls mit 8 Spielerinnen das Spiel bestritten. Vielen Dank an die fairen Sportsmänner- und Frauen vom TV Voerde. Es entwickelte sich auf ungewohntem Echtrasen ein Spannendes Spiel, mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Bereits in der 2. Minute verhinderte die Latte die Führung der Schwalben, auch weitere Großchancen fanden nicht ins Ziel und so kam es wie es kommen musste und der Gastgeber konnte mit dem Halbzeitpfiff in Führung gehen.
Nach dem Wechsel zeigten sich die Mädels vom Schettersbusch disziplinierter und bissiger und konnten mit 2 Treffern mit 1:2 in Führung gehen. Man merkte aber zum Ende der Partie immer mehr, wie die Kräfte auf Grund der fehlenden Wechselalternativen schwanden und so konnte der Gastgeber in einem sehr fairen Spiel die Schnelligkeit ausnutzen und mit dem Schlusspfiff zum gerechten 2:2 Endstand einnetzen. “Die Mädels haben alles gegeben und leider unglücklich noch das Gegentor bekommen. Aber vielen Dank an unsere Gastgeber, die sich als faire Sportsmänner erwiesen und ebenfalls nur mit 8 Feldspielerinnen das Spiel bestritten”, meinte Trainer Mikel Manzke nach dem Spiel. Jetzt ist man auf die Schützenhilfe anderer Mannschaften angewiesen, um den angestrebten zweiten Platz zu erreichen.