U15 startet mit 3:0-Sieg gegen Bocholt

SpVg Schonnebeck U15 – 1. FC Bocholt 3:0

Nach 5 langen und intensiven Wochen stand endlich das erdte Pflichtspiel auf dem Programm. Mit dem 1.FC Bocholt erwartete man einen etabliert Niederrheinligisten, wollte aber überhaupt keine Zweifel dran lassen wer Herr im Hause ist und wo die Punkte am Ende bleiben. 

Das Spiel begann sehr zerfahren und unruhig. Die Jungschwalben schafften es nicht die gewohnte Ruhe in ihr Spiel zubekommen und so wurden Bälle immer wieder leichtfertig hergeschenkt oder Angriffe nicht sauber und mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt.

Nach etwa 15 Minuten bekamen die Schwalben das Spiel besser in den Griff und legten so langsam die Nervosität endgültig ab. Mit dem wirklich ersten sauber und in ruhe gespielt Angriff brachte man das eigene Tempo auf Außen ins Spiel, der Bocholt Verteidiger wusste sich im Strafraum nur noch durch ein Foul zu helfen.
Der folgende Strafstoß wurde sicher links unten verwandelt.
Diese Führung gab den Jungs jetzt etwas mehr Sicherheit. Die Angriffe wurden sauberer und zielstrebiger zu Ende gespielt, was zwangsläufig zum 2:0 führte.
Wieder über die linke Seite, dieses mal mit einem tiefen Ball auf die Reise geschickt und eiskalt vor dem Tor ins lange Eck verwandelt.

Nach der Pause kam Bocholt etwas mutiger aus der Kabine und versuchte sich selbst mehr Action in Richtung der Schwalben zu starten.
Die Abwehr stand aber bis auf ein bis zwei Aktionen sicher und lies kaum gefährliche Action zu.
Gefährlich wurden die Gäste dann aber doch nochmal mit zwei Schüssen aus der Distanz, die jedoch beide mal glänzend vom SVS-Torwart entschärft wurden.
Mit laufender Spielzeit verstanden es die Schonnebecker dann aber wieder besser die Bälle durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und sorgten somit immer wieder für Entlastung, ohne aber selbst zwingend auf der 3:0 zu gehen um endgültig Ruhe im Spiel zu haben.
So musste man bis zu 69. Minute waren eher der erlösende dritte Treffer fiel. Ein Ball in die Tiefe wurde vom Stürmer gut mitgenommen, dieser setze sich im 1-gegen-1 gegen den Verteidiger durch, spielte anschließend quer, so dass sein Sturmpartner nur noch wenig Mühe hatte den Ball trocken links unten im Tor unter zubringen. Dies war auch zeitgleich der Endstand.

Die Jungschwalben bedanken sich bei dem fairen Gegner, dem guten Schiedsrichter und den zahlreichen Zuschauer für die tolle Unterstützung.

Der Anfang ist gemacht. Nächste Woche geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Nettetal. Dort will man den guten Start dann mit den nächsten 3 Punkten bestätigen!

Posted in U15