U16-Juniorinnen – Grandioser Kampf blieb unbelohnt

SpVg Schonnebeck U16-Juniorinnen – Rot-Weiss Essen 2:3
„Ihr hättet heute mehr verdient gehabt“, entgegnete die RWE Trainerin unserer Trainerin Ewers direkt nach Abpfiff und auch die Zuschauer sahen es ähnlich.

Eigentlich spielte über weite Strecken nur ein Team, die Mädels vom Schetters Busch. Sie kombinierten gut und sorgten durch gezielte Schnittenstellenbälle in die Tiefe immer wieder für Torgefahr. Umso ärgerlicher war es, als RWE durch ein „Schüsschen“ wie aus dem Nichts in Führung ging. Kurz geschüttelt, aber den Faden nicht verloren erspielte sich das Ewers/ Schwarz Team nun Chance um Chance, welche allerdings die in Halbzeit 1 gut aufgelegte Torfrau der Gäste durch Glanzparaden oder aber das Aluminium vereiteln konnte. Eine krankheitsbedingte Systemumstellung kurz vor der Halbzeit  sorgte für Unkonzentriertheitenin der Schonnebecker Mannschaft, welche Rot-Weiss zum Ausbau der Führung nutzte. Mit 0:3 ging es in die Halbzeit. Gesenkte Köpfe müssten wieder aufrecht gestellt werden und die Trainer fanden scheinbar die richtigen Worte gefunden zu haben. Fortan spielte nur noch die Spielvereinigung und die Gäste kamen nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus. Eine tolle Moral und zwei Tore ließen die Jungschwalben noch einmal hoffen. Einem fälligen Elfmeter verweigerte kurz vor Schluss zur Verwunderung aller der Schiedsrichter den Pfiff und so mussten sich die U16-Juniorinnen leider am Ende des Tages geschlagen geben. Doch die Leistung und die Moral machen dem Trainerteam Mut, dass der Jungjahrgang eine gute Saison spielen wird.