U16-Juniorinnen mit ordentlichem ersten Test

Spvg. Schonnebeck U16-Juniorinnen – MSV Duisburg u17-Juniorinnen 2:4

Gegen den Bundesligaabsteiger aus Duisburg, welcher den Wiederaufstieg anstrebt, konnte man vor allem in Halbzeit Eins mithalten und diese sogar mit einer 1:0 Führung durch einen sehenswerten Freistoß beenden.
Die Abwehr stand sehr sicher und das obwohl mit Neuzugang Charly Thurau eine Spielerin die Viererkette komplettierte, welche bisher noch nie auf Grossfeld gespielt hatte. Das Umschaltspiel über Ex-Duisburgerin Natja Potocnik lief hervorragend. Bereits nach wenigen Minuten konnte die Stürmerin der Schonnebeckerinnen das erste Ausrufezeichen für die Grün-Weißen setzen, scheiterte jedoch am Aluminium knapp. Aufgrund von Urlaubsabwesenheiten halfen aus der u17 drei Mädels aus und spielten alle ebenfalls eine solide, gute Partie.

In der zweiten Hälfte zeigte sich dann, dass das Team der Schwalben noch am Anfang der Vorbereitung steht und musste der guten Leistung aus Halbzeit Eins Tribut zollen. Innerhalb von unkonzentrierten 15 Minuten lag man schließlich 1:4 hinten und die HeimTorhüterin vereitelte hierbei noch einige Chancen der Gäste.
Neuzugang Chantal Gießen verkürzte schließlich durch einen sehenswerten Alleingang noch auf 2:4, was dann auch das Endergebnis bedeutete.
Nach der Rückkehr der restlichen Mädels gilt der Fokus darauf, die notwendige Kondition für ganze 80 Minuten aufzubauen, denn spielerisch ist das Team weiterhin sehr gut aufgestellt.
Leider haben die Vorbereitungsgegner vom 5.8., 9.8. und nun auch kommenden Sonntag 19.08. – ebenfalls aufgrund mangelnder Spieler/innen abgesagt, so dass der nächste Test erst am 25.08. gegen den Niederrheinligisten DJK Rhede stattfinden wird.