U17-Juniorinnen – Ohne Punkte zurück aus Mülheim

TSV Heimaterde – SpVg Schonnebeck U17-Juniorinnen 6:2

Zum Richtungsweisenden Spiel waren die U17-Juniorinnen beim Tabellenführer TSV Heimaterde zu Gast.

Wieder einmal mussten aufgrund von Verletzungen und Krankheit einige Umstellungen vorgenommen werden.

So ging es dann in die Partie und die Abstimmungsschwierigkeiten waren von Beginn an recht deutlich erkennbar. So richtig kam das Schonnebecker Spiel nicht in Schwung und aufgrund von Unachtsamkeiten lag man dann auch nach 20 Minuten mit 2:0 zurück.

Ein sehr sehenswerter Treffer brachte die Schwalben auf 2:1 heran und man konnte das Spiel nun auch etwas besser mitgestalten.

Kurz nach dem Anschluss konnte Mülheim auf 3:1 erhöhen. Mit dem erneuten Anschlusstreffer zum 3:2  vor der Halbzeit konnte zunächst noch verkürzt werden.

Nach der Halbzeitpause und deutlicher Ansprache an das Team wurde dann endlich zumindest auch kämpferisch das Spiel angenommen und man konnte durch aggressiveres Pressing gegen Ball und Gegner im Mittelfeld Bälle erobern und Chancen herausspielen.

Bis dann allerdings ein Konter der Gastgeber das Ergebnis auf 4:2 erhöhte.

15 min vor Spielende stellte  das Trainerteam Hendricks/Maus die Abwehr von 4er- auf 3er-Kette um, um mehr Druck aufzubauen  und den Anschlusstreffer zu erzielen.

Leider ging der Plan nicht auf und die Schwalben kassierten zwei weitere Treffer zum 6:2 Endstand.

„Das Ergebnis war mit Sicherheit um zwei Tore zu hoch und bei konsequenterer Chancenverwertung wäre auch ein Unentschieden oder sogar ein Sieg durchaus möglich gewesen.“, so die Trainer.