U19 – Die ersten drei Punkte sind eingefahren

SpVg Schonnebeck U19 – ESC Rellinghausen 4:0

Mit dem ESC Rellinghausen und den Schwalbenträgern trafen am Sonntag zwei Mannschaften aufeinander, die ihren Saisonstart verpatzt hatten.

Die jungen Schonnebecker hatten sich einiges vorgenommen und wollten die Niederlage im ersten Saisonspiel gegen Frintrop vergessen machen. Die Jungschwalben begannen stark und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Zusammen mit dieser Ballsicherheit bescherte ein gewonnener Zweikampf die frühe Führung der Heimmannschaft. Im Mittelfeld konnten die Schonnebecker dem Gast den Ball abnehmen und dann ging es schnell nach vorne, wo man gekonnt zum 1:0 für die Jungs vom Schetters Busch einschob (9.). Vom Gegner war in der ersten Halbzeit kaum etwas zu sehen und so dominierten die Schonnebecker bis zur Pause das spiel, ohne weitere Tore zu erzielen.

Aus der Kabine brachten die Jungschwalben eine Menge Dampf und Motivation mit und nahmen im Spiel wieder das Heft in die Hand. Rellinghausen wurde lediglich zweimal gefährlich, beide Chancen entstanden durch Standardsituationen. Trotz der grün-weißen Überlegenheit mussten die Hausherren bis zur 69. Minute warten, ehe das vorentscheidende 2:0 fiel. Ein von außen herein gegebener Ball konnte mühelos verwertet werden. Rellinghausen gab sich jetzt völlig auf und so gab es Chancen im Minutentakt. Das dritte und vierte Tor entstand jeweils durch ein Dribbling.

Das Trainerteam zeigte sich nach diesem ersten Ligasieg zufrieden: „Es war die richtige Antwort auf die Niederlage gegen Frintrop. Wir haben verdient gewonnen – auch in dieser Höhe.“

Posted in U19