U19 – Ernüchterung nach dem ersten Ligaspiel

DJK Adler Union Frintrop – SpVg Schonnebeck U19 3:1 

Die älteste Jugendmannschaft der Schwalbenträger hatte sich für das erste Spiel gegen Adler Union Frintrop viel vorgenommen – und musste trotzdem mit leeren Händen wieder zum Schetters Busch fahren.

Die Schonnebecker begannen nervös, kaum war das Spiel angepfiffen musste der Torwart die erste hundertprozentige Torchance der Hausherren entschärfen. Diese Phase konnten die Schwalben recht schnell überwinden und steigerten sich. Doch die herausgespielten Möglichkeiten wurden allesamt vergeben.
In der 39. Spielminute war es dann ein eigener Fehler im Spielaufbau, der Frintrop zum Konter einlud, der das ernüchternde 1:0 für die Hausherren brachte.

Hoch motiviert ging es in die zweite Hälfte. Der Druck wurde erhöht und die Grün-Weißen spielten sich gute Möglichkeiten heraus, die allerdings wiederum ungenutzt blieben. Effektiver in der Chancenauswertung war dann erneut der Gastgeber vom Wasserturm. Erneut war es ein Konter der in der 55. Minute zum 2:0 führte.

Die Schonnebecker Trainer reagierten und brachten mit neuem Personal auch mehr Druck nach vorne auf den Platz. In der 76. Minute gelang noch der 1:2-Anschlusstreffer. Keine zwei Minuten später war die Aufholjagd der Schonnebecker aber auch schon wieder vorbei, da die Schwalben durch eine rote Karte die letzten gut zehn Minuten in Unterzahl spielen mussten. Trotzdem wurde alles versucht, allerdings konterte Adler Union wieder effizient und erzielte in der 82. Minute den 3:1-Endstand.

„Nun gilt es in der kommenden Woche die Fehler aufzuarbeiten und bereits am nächsten Wochenende daraus gelernt zu haben, um die ersten Punkte einzufahren.“ so Trainer Michael Ewers-ter Haar.

Posted in U19