U19 – Pokalaus in Schönebeck

SGS Essen – SpVg Schonnebeck U19 1:0

Im Achtelfinale des Kreispokals trat die U19 der Schwalbenträger beim Ligakonkurrenten SG
Schönebeck an. In der Meisterschaft spielen beide Teams oben mit, die Zuschauer durften
also auf ein spannendes Pokalmatch hoffen.
In der ersten Hälfte war das Spiel von hohem Tempo geprägt, gute Chancen gab es auf beiden
Seiten. Tore waren dagegen Fehlanzeige und so ging es auch torlos in die Kabine.

In der 50. Minute fiel dann jedoch das 1:0 für die Gastgeber. Nach einer Hereingabe in den
Strafraum vollendete der Schönebecker Spieler aus kurzer Distanz und ließ dem
Schonnebecker Keeper keine Chance.
Durch den Rückstand ließen sich die Gäste vom Schetters Busch nicht beeindrucken und
spielten weiter motiviert in Richtung gegnerisches Tor. Immer wieder kam es dabei zu guten
Chancen, den Ausgleich hätten sich die Jungschwalben allemal verdient gehabt. Die größte
Möglichkeit vergab Jannis, der bei einem beherzten Schuss aus der zweiten Reihe nicht lange
fackelte, doch der Schlussmann der Gegner war auf dem Posten und fischte den Ball aus dem
Winkel. Ab der 60. Minute mussten die Schonnebecker dann in Unterzahl weitermachen,
nach einer Rangelei gab es glatt Rot.
Am Ende blieb es bei der knappen Führung für die Schönebecker und dem Pokalaus für die
Schwalben.
Die Zuschauer sahen insgesamt ein hochklassiges, packendes und mit sehr hohem Tempo
geführtes Pokalspiel und die beste Saisonleistung der Grün-Weißen bisher.
Die Schonnebecker müssen jetzt die volle Konzentration auf das anstehende
Meisterschaftsspiel richten. Am Wochenende empfängt man die Sportfreunde aus
Niederwenigern.

Posted in U19