U19 – Erfolgreich gegen westfälischen Bezirksligisten getestet – 2:1-Sieg bei DSC Wanne-Eickel

DSC Wanne-Eickel U19 – SpVg Schonnebeck U19 1:2 (1:1)
Mit dem vorangegangenen Testspiel gegen Ratingen war das Trainerduo ter Haar/Rosenberg alles
andere als zufrieden. Beim Vorbereitungsmatch gegen den westfälischen Bezirksligisten DSC
Wanne Eickel stand also die U19 der Schwalbenträger unter Zugzwang.


Von Anfang an konnten die Trainer sehen, dass sich die Mannschaft ihrer Lage bewusst war: sie
überzeugte durch die richtige Einstellung in Zweikämpfen, die zu wichtigen Ballgewinnen im
Mittelfeld führten. Direkt nach den Balleroberungen zeigten die Jungschwalben, dass sie das
Spielkonzept ihrer Trainer verstanden hatten. Ohne lange zu fackeln wurde der Ball in Richtung des
gegnerischen Tores gespielt. So ein schnelles Umschalten führte dann auch zum verdienten
Führungstreffer durch Mustafa.
Das Spiel hatte unsere Mannschaft weitestgehend im Griff, sodass Wanne Eickel nur durch
Standardsituationen gefährlich werden konnte. So entstand auch der Ausgleich kurz vor der Pause,
bei der die Schonnebecker Raumdeckung einmal nicht richtig griff.

Die zweite Hälfte startete mit einem offenen Schlagabtausch der beiden Mannschaften, aus dem
allerdings für kein Team eine nennenswerte Torchance entstand.
Die Entscheidung brachte dann eine wichtige Einwechslung des Schonnebecker Trainerteams. Der
gerade erst aufs Feld gekommene Newman wurde wunderbar durch die Schnittstelle der
gegnerischen Abwehr angespielt und legte mit seinem ersten Ballkontakt quer auf Jannis, der nur
noch ins leere Tor einschieben musste.

Nicht nur der Sieg gegen den westfälischen Bezirksligisten, sondern auch das Auftreten seiner
Mannschaft hatten Trainer Michael ter Haar an diesem Nachmittag überzeugt: „Wir sind zufrieden
damit, wie die Mannschaft unsere Vorgaben umgesetzt hat. Insgesamt war der Sieg für
Schonnebeck verdient.“