U9 erneut mit starkem Auftritt

DJK Adler Union Frintrop II. – SpVg Schonnebeck U9 5:8

Die U9 der Spielvereinigung spielte sich erneut in einen wahren Torrausch.

Wenige Sekunden nach Spielbeginn zappelte der Ball bereits im Netz der Gastgeber. Doch die Freude auf Seiten der Jungschwalben wurde nur wenige Minuten später arg gedämpft. Die Frintroper Adler drehten binnen 4 Minuten die Partie in ein 3:1 und nutzten dabei clever das risikoreiche Aufbauspiel der Schonnebecker aus. Doch noch vor der Pause kombinierten sich die Gäste ein ums andere mal vor das gegnerische Tor und drehten ihrerseits die Partie in ein 4:3.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild wie in der Vorwoche. Schonnebeck nun hellwach spielte sehr sehenswerten Fußball mit tollen Ballstafetten und starken Dribblings. Das schönste Tor des Tages erzielten auch die Gäste. Nach einer Ecke kam der Ball über insgesamt vier Stationen ohne Bodenkontakt (!) auf den zweiten Pfosten wo die heranstürmende Jungschwalbe den Ball per Kopfball ins Tor wuchtete. „Natürlich studiert man solche Szenen ein. Allerdings nur auf der Spielekonsole. Dass man sowas mal in der Realität zu sehen bekommt, und dann noch im Kinderfußball, grenzt nahezu an die Wahrscheinlichkeit eines Lottogewinns.“, fasste Trainer Carsten Sterna die Szene zu diesem sehenswerten Treffer zusammen.

In der Folge ließ man dann auch nochmal die Gastgeber gewähren und so entstand eine torreiche Partie mit einem Ergebnis, dass die Zuschauer keineswegs als langweilig empfunden haben können.

Posted in U9