E2 holt drei Punkte gegen starke SGS-Mädels

SpVg Schonnebeck E2 – SGS Essen Juniorinnen 7:4

Am Ende gaben sich die Jungs der Spielvereinigung gegen die SGS keine Blöße und gewannen verdient.
Doch ein Selbstläufer wurde die Partie gegen die Mädels des Frauen-Bundesligisten bei weitem nicht. Schnell führte Schonnebeck mit 3:0. Danach kamen aber die technisch sehr versierten SGS-Mädels ins Spiel und verkürzten noch vor der Pause auf 3:1.
Nach dem Seitenwechsel besannen sich die Gastgeber dann doch wieder auf ihre Stärken und erhöhten auf zwischenzeitig 7:2. Allerdings ließen dann die Kräfte nach und SGS erzielte noch zwei weitere Treffer, die allerdings auch sehr sehenswert fielen.
„Als Trainer einer Jungenmannschaft geht man in solche Partien mit einer gehörigen zusätzlichen Portion Respekt. Schließlich wissen wir um das überragende Ausbildungskonzept bei der SGS gerade im Mädchenfußball. In Ansätzen hat man schon klar eine Handschrift erkannt und gesehen, wo die Reise bei den Mädels hingehen soll. Doch mein Team hat das heute klasse gelöst und sich in weiten Teilen des Spiels auf ihre Aufgaben konzentriert.“, resümierte Trainer Sterna nach der Partie.

Posted in U10